Einschulung der Erstklässler 2016

11 Erstklässler erlebten am zweiten Tag nach den Sommerferien ihren ersten Schultag in der St. Jakobus-Grundschule. Vor dem Einschulungsprogramm in der Keberbachhalle feierten die Erstklässler mit ihren Angehörigen und den übrigen Schülern der Schule einen ökumenischen Gottesdienst in der voll besetzten St. Jakobus-Pfarrkirche. Gestaltet wurde dieser von Pfarrer Bernhard Fuchs und der Diakonin Jutta Schultz von Dratzig. Die Kindergartenkinder waren zusammen mit ihren Erzieherinnen gekommen, um den Erstklässlern gute Wünsche mit auf den Weg zu geben. In der Keberbachhalle hieß Frau Krechel die neuen Schüler willkommen. „Wir freuen uns auf Euch“, sagte Frau Krechel. Mit Gedichten, Bewegungsliedern, Tänzen und kleinen Theatersrücken unterhielten die Schulkinder die Neuankömmlinge. Die Viertklässler überreichten zum Schluss selbstgestaltete "helfende Hände" und übernahmen die Schulpatenschaft. Sie versprachen damit, die Erstklässler in den ersten Wochen persönlich zu begleiten und zu unterstützen. An der Einschulungsfeier nahmen außer den Eltern auch Verwandte, Paten und Freunde teil. Zum Schluss begleitete die Klassenlehrerin Susanne Schreiber zusammen mit den Schulpaten „die Neuen“ zum Schulgebäude. Hier erlebten die Kinder ihre erste Unterrichtsstunde in ihrem Klassenraum, während die Eltern in der Wartezeit von den Mitgliedern des Schulelternbeirates bewirtet wurden. Nach dem Ende der Schulstunde nahmen die Eltern ihre gut gelaunten Sprösslinge wieder in Empfang.

HP1.jpg
HP2.jpg
HP3.jpg
HP4.jpg
HP5.jpg
HP6.jpg
HP7.jpg
Hp8.jpg
IMG_8959.jpg