Medienkompetenz macht Schule

Schüler lernen auch digital.


Zum kommenden Schuljahr wird das Landesprogramm "Medienkompetenz macht Schule" auch auf den Grundschulbereich ausgedehnt. Von dem Programm profitieren auch einige Schulen ium Landkreis Mayen-Koblenz. Sie werden in den Schiljahren 2017/2018 und 2018/2019 für eine Laufzweit von 2 Jahren in das Programm aufgenommen. Das teilt Bildingsministerin Stefanie Hubig mit.

Die ausgewählten Schulen bekommen eine technische Sachausstattung im Wert von 7500 Euro und entwickeln und erproben einige Lernszenarien für ein schüleroriantiertes, selbstgesteuertes und individuelles Lernen mit digitalen Medien im Fachunterricht.
In MYK haben sich folgende Schulen qualifiziert:
St. Veit in Mayen, Kettig, Lonnig
St. Georg in POlch, Mülheim-Kärlich
St. Peter in Andernach, Rhens und Urbar